Der Smart-TV Hack

Smart-TV Hacker können internetfähige Fernseher mit einfachen Tricks in Videowanzen verwandeln und so unbemerkt in fremden Wohnzimmern filmen und lauschen. Wenn die Glotze zurück glotzt.

Eine infizierte Videodatei reicht und ein Hacker kann die Kontrolle über einen Smart-TV übernehmen. Das zeigt Benjamin Michéle, Sicherheitsforscher an der TU Berlin. Nach nur wenigen Sekunden kann der Wissenschaftler die komplette Kontrolle über den Smart-Fernseher übernehmen, unbemerkt eigene Software aufspielen und den Besitzer ausspähen.

Video für den digitalen SPIEGEL.
Autor: Hilmar Schmundt. Autor, Kamera, Schnitt: Phil Thoma.

Den ganzen Beitrag hier ansehen:

 

About pt

Ethnologie, Webentwickler, Journalist

Schreibe einen Kommentar